... Als ich auf dieser Erde war, sagte ich:

" Nicht ich bin es, der diese Werke tut,
Sondern der Vater, der durch mich wirkt."
Und das ist genauso, wie es war.
Der Vater ist die angstfreie Bewusstheit von Gott selbst,
Vom Heiligen Geist und vom Einssein, das wir teilen.

Im Augenblick des Wunders
Weißt du einzig, was zu tun, was zu sagen,
was zu sein und was zu fühlen ist.
Sei jetzt wieder sehr wachsam.
Du entscheidest nicht, aus deinem Denken heraus,
Ein Wunder zu inszenieren.
Denn es wird nicht geschehen.

Wunder entstehen durch das Loslassen deiner Angst,
Aus der Befreiung aller Blockaden,
Die tatsächlich nichts anderes sind als getarnte Angst.

Verzweifle nicht wegen meiner Kommentare.
Es kann für dich schwierig sein, zu begreifen.
Du verlierst deine Existenz nicht,
Wenn du dich zu dem angstfreien Zustand begibst.
Auch wenn du das jetzt noch nicht begreifen kannst,
Gibt es in der Schöpfung Individualität und Freiheit der Wahl.
Mit diesen Worten jedoch,
Die auf Gehirn, Gedanken und Körper basieren,
Kann ich wahrhaftig nicht erklären, wie das sein wird.
Sei glücklich darüber, sofern du willst, diese Worte zu hören.
Und sei nicht bestürzt.

Deine Übergabe an das Einssein mit Gott und dem ganzen Leben,
Deine Übergabe an die Abwesenheit der Angst,
Ist das Endergebnis, das dich befreien wird,
Was dich an diese Erde bindet.
Sobald diese Fesseln gelöst sind,
Hast du die Freiheit auf dieser Erde in Gewissheit
Und in wahrer Wahrnehmung zu leben.
Und es wird den Anschein erwecken,
Als ob dir tatsächlich Wunder folgen.

Wunder 2

Selbes Buch S.385
...
Jetzt spreche ich mit dir erneut über dein Denken,
Jedoch im Zusammenhang mit Wundern.
Die größte Blockade,
Die dich am Manifestieren von Wundern in deinem Leben hindert,
Ist wirklich dein Denken.
Wunder fließen einfach aus der Tiefe.
Wunder sind dein Erbe und deine Erbschaft
Als Gottes Sohn.
Wunder basieren auf dem Einssein und wahrer Wahrnehmung.
Sie gründen auf der Tatsache,
Dass es keinen Unterschied zwischen dir und deinen Brüdern,
Zwischen dir und irgendeinem Aspekt deiner Welt gibt.
Deine Gedanken sind in der Tat die Blockaden,
Die Wunder von dir getrennt halten.
Deine Gedanken sind die Bausteine der Trennung.
Und Trennung ist der Baustein dieser gesamten Welt.

Deshalb teile ich dir noch einmal mit
Und bitte dich, mir sehr genau zuzuhören-
Wunder sind in dir.
Wunder werden stattfinden,
Hier in deiner Zeit und in deinem Raum,
Hier in deinen Beziehungen, solange du sie
SEIN LASSEN
Kannst und willst.
Die Wunder werden dem Einssein entstammen, das wir alle sind.
Und das Gott ist.
Sie werden von dir kommen,
So wie du in deinem Aspekt des gleichen Einsseins existierst.

Anfänglich werden sich Wunder
Als nichts anderes zu zeigen scheinen, als in einem Flüstern.
Innerlich wirst du ein leises Gefühl bekommen,
ein Gefühl, das sich für eine Handlung oder ein Wort eignet.
Und in dem Ausmaß, in dem du diesem Gefühl folgst
Und dieser Bewusstheit,
Öffnest du dich dem Wunder.

Das größte Hindernis,
So üblich in dieser Welt und in deinem Denken, ist,
Dass du sofort, nachdem du dir des Flüsterns, wie ich es nenne,
Bewusst geworden bist,
Beginnst, zu denken und zu analysieren -
Was geschieht, sofern ich tue, was mein Wesen vorschlägt ?
Was geschieht, wenn ich diese Worte sage ?
Was passiert in Zukunft ?
Wird es Folgen geben ?
Wird es meine Beziehung beeinflussen ?
Wird es meine Arbeit beeinflussen ?
Wird es beeinflussen, WER ICH BIN ?
Und wenn du mit diesem Prozess des Denkens und Analysierens
Erst angefangen hast,
Und versuchst, FÜR DICH SELBST zu entscheiden,
Ob der Gedanke oder die Handlung,
Die aus der inneren Tiefe herausströmen will,
Dei Leben oder wer du bist, verändern wird,
Wie du es wahrnimmst -
Sobald du alles das zu bedenken beginnst,
Hast du das Wunder blockiert.

Wir sprachen bereits früher über die Stimme für Gott.
Wirklich, das leise innere Drängen,
Dieses Flüstern, BEVOR du beginnst, darüber nachzudenken,
Ist wahrhaftig Teil der Stimme für Gott.
Wenn du also selbst Wunder benutzen willst,
Ist dies der Ort für dich, damit anzufangen und auch aufzuhören.
Gib dein Bestes, mit Wachsamkeit,
Um dir BEWUSST zu sein,
Nicht deines Denkens,
Nicht deines Analysierens,
Nicht deiner Ängste,
Nicht deiner Zweifel,
Sondern des ruhigen friedlichen Drängens, das von Innen kommt.
Sobld du dir dessen bewusst wirst,
Höre darauf.

Hinsichtlich deines Lernens,
Ist es vollkommen in Ordnung,
Mit dem klitzekleinsten Drängen anzufangen
und es zu befolgen.
Wenn du das tust, wirst du die geringsten Wunder sehen.
Und du wirst erkennen:
Tatsächlich, ES FUNKTIONIERT !
Und das wird dir den Mut geben,
Bezüglich deines Lernens, dem Drängen zuzuhören,
Dass scheinbar etwas größere Konsequenzen
Für dein Leben haben könnte.
Während du diesem gehorchst,
Wirst du dir eines Friedens und einer Freude bewusst werden,
Und etwas größere Wunder in deinem Leben
Und im leben aller Wesen.

Auf diese weise wirst du wachsen, wachsen und wachsen.
Das größte Wunder wird sein, wenn du über den Mut hinausgehst,
Hinaus über die vorgestellten Bedenken, was geschehen könnte,
Sofern du handelst oder sprichst -
Die wahren Wunder werden kommen,
Wenn du dich von dieser Welt soweit löst,
Dass du dem inneren Drängen
Ohne Rücksicht auf die Folgen gehorchst.

Wenn du zu diesem Punkt gelangst,
Werden Wunder jedem Schritt deines Lebens vorausgehen.
Du wirst sicher sein. Du wirst frei sein.
Denn nichts von dieser Welt kann dich berühren,
Während du frei von dieser Welt bleibst.
Indem du der ruhigen inneren Stimme gehorchst,
Ohne zu versuchen, es über dein Denken und Analysieren
In diese Welt zu bringen -
Indem du dieser inneren Stimme folgst,
Wirst du frei von dieser Welt sein.

Dann wirst du wahrhaftig wissen, was zu tun ist,
Was zu sagen, wohin zu gehen und zu sein ist.
Es wird keine Zweifel geben,
Und du wirst, wenn du auf deine Fußstapfen zurückblickst,
Den Weg der Wunder sehen, den du hinter dir zurücklässt.

Das ist dann tatsächlich der Abschluss von Ein Kurs in Wundern -
Wunder sind das, was du bist.
Sie sind dein Erbe und deine Erbschaft als Gottes Sohn.
Das Einzige, was dich vom Wissen und Erleben der Wunder trennt,
Ist das, was dich an diese Erde bindet.
Und das, was dich fesselt,
Ist wirklich dein Denken und dein Analysieren,
Und daher deine Ängste,
Und dein Konzept darüber, wer du bist...

Quelle: Zitat Jeshua (Jesus Christus) aus "Eine Reise, die über Worte hinaus geht", Brent Haskell, Ph.D.D.O
Buch kaufen: Eine Reise, die über Worte hinausgeht (Brent Haskell) (Amazon Partnerlink)

      Verbundenheitstraining
      Logo
      Shopping cart